Tee Peter Kaffee - Freiburgs Kaffeerösterei

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Neu im Shop

Artikelsuche

Dona Maximiliana


Preis inkl. Mwst. = 6,30 €
bei einer Bestellmenge von 250g
Packungsgrösse auswählen:

Bohne/Gemahlen auswählen:


Beschreibung

Guatemala, Mikrolot

Direkt und fair gehandelt

Vulkanboden

1200 - 1500 Höhenmeter

Gewaschen

 

Direkt gehandelter Lagenkaffee der Kleinbauernkooperative Lampocoy in Guatemala. Dieser Kaffee ist einzigartig im Geschmack.

Der Name von "Guhate-zmal-ha" "dem Berg des dampfenden Wassers" ist wahrscheinlich der Namensgeber Guatemalas - was liegt näher, als dass hier eine der feinsten Kaffeesorten der Welt gedeiht.

Lampocoy ist ein kleines Kaffeeanbaugebiet im östlichen Hochland von Guatemala. Die Anbauhöhe liegt zwischen 1200m und 1500m ü.M. in Nuevo Oriente.

Der große Körper dieses Lagenkaffees verbindet sich in der Tasse zu einem Hochgenuss aus einer feinen und späten Säure sowie Noten von Schokolade, Karamell und Pekannuss.

Wir beziehen direkt und ohne Zwischenhändler von den Kaffee-Bauern in Lampocoy. Wir zahlen einen Preis, der 35 % über dem Weltmarktniveau liegt. Garantiert wird die Beteiligung am Ausbau der Infrastruktur, des Schulsystems und der Gesundheitsstation - unser Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung. Geben Sie den Kaffeebauern von Lampocoy eine Chance für die Zukunft und genießen Sie gleichzeitig feinsten Hochland-Kaffee.

 

Dona Maximiliana aus Lampocoy produziert unser Microlot im Kaffeanbaugebiet Nuevo Oriente. In der Zeit von November bis März werden die reifen Kaffeekirschen in neun Durchgängen von Hand gepflückt und nass aufbereitet. Die Kaffeebauern sind arm und wirtschaften traditionell biologisch-organisch.

Wir fördern mit unserem Projekt die umweltfreundliche und nachhaltige Bewirtschaftung der Kaffeeplantagen von Lampocoy. 2015 haben wir unser Engagement in Lampocoy ausgeweitet. Um einen Mangel an Röstkaffee in Lampocoy auszugleichen haben wir unserer Kooperative eine Kaffeeröstmaschine gespendet. Milvia Pineda hat bei uns auf dieser Maschine das Rösten erlernt, Dethlev Cordts hat einen Lehrfilm über die Maschinenbedienung gedreht und nun röstet die Kooperative eigenen Kaffee. Das schafft dort Arbeitsplätze und hilft den Erzeugern ihre Qualität selbst schätzen zu lernen.

Mehr über das Projekt unter www.cafecita.eu